Logo der Universität Wien

Nicolas Bechter

Under construction

Studium der Politikwissenschaft an der Universität Wien und der Universität Antwerpen. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien.

Forschungsschwerpunkte

Antisemitismus, Parlamentarismus, Kritische Theorie, Politische Theorie

Ausgewählte Publikationen

Ein- und Ausschlüsse von Juden und Jüdinnen in Politik und Rhetorik des österreichischen Nationalrats nach 1945. Die Anfänge der Zweiten Republik. In: Stachowitsch, Saskia & Kreisky Eva (2017): Jüdische Identitäten und antisemitische Politiken im österreichischen Parlament. 1861-1933. Böhlau. Wien/Köln/Weimar. (Mit Karin Bischof und Marion Löffler)

The Parliament as a Research Object in German Political Science. In: Parliaments - Estates - Representations. (Under Review)

Präsentationen im Rahmen des Projekts

Vom Protest zum Streit. Die Behandlung außerparlamentarischer Protestformen im Nationalrat. Tag der Politikwissenschaft, 28.-29. November 2014, Universität Wien
Panel: Politische Streitkultur und Demokratieentwicklung in Österreich.

Anti-Semitism as a Political Strategy in the Austrian 'Nationalrat': The Critical Discourse-Historical Approach in Parliamentary Debate Analysis (with Marion Löffler). Panel: Discourse Analytical Schools in Dialogue. ECPR General Conference, Université de Montréal 26 - 29 August 2015

The parliament in the German speaking political sciences. Demokratisches und undemokratisches Sprechen. Das Parlament als Demokratie in Aktion. 10.-11. Dezember 2015. Österreichisches Parlament.

Critique of parliamentarism vs anti-parliamentarism. Some aspects of a debate from a Frankfurt School perspective. 9th International Critical Theory Conference. 5.-7.Mai 2016. John Felice Rome Center of the Loyola University Chicago. Rom.

Universität Wien
Institut für Politikwissenschaft

Universitätsstraße 7
A-1010 Wien

E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0